Clarity Experience

Das neue Software-Erlebnis


A+W arbeitet gegenwärtig mit Hochdruck an einem der anspruchsvollsten Entwicklungsprojekte der letzten Jahre. Das Ziel: Unsere Produkte sollen noch benutzerfreundlicher werden – damit Ihnen jederzeit die besten Werkzeuge zur Verfügung stehen!


Unter dem Projektnamen Clarity Experience entwickelt A+W, zunächst in den Bereichen A+W Enterprise, gefolgt von A+W Production, ein vollkommen neues, ergonomisches User-Interface. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen und nutzen deren Kompetenz und langjährige Erfahrung, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Als erste Schritte haben wir die Bereiche Auftragserfassung und Versand im A+W Enterprise in Angriff genommen. Im Versand gibt es bereits eine Pilotinstallation, die aktuell intensiv getestet wird.

Das Clarity Experience-Projekt ist auf vier Jahre terminiert. Im ersten wurde das Versandmodul entwickelt und mit der Auftragserfassung begonnen. Das sind bemerkenswert kurze Entwicklungszeiten, wenn man bedenkt, dass die Entwickler ja sozusagen am offenen Herzen von A+W Enterprise arbeiten, das dabei weiter schlagen und arbeitsfähig sein muss. Für die Pilotanwender werden die neuen Elemente in deren vertraute Arbeitsumgebung implantiert – alte und neue Eingabesysteme werden parallel bereitgestellt. Das Versandmodul hat sich beim Pilotanwender inzwischen im Echtbetrieb bewährt.

Agile Sprint Methodik

Möglich wurde dies durch Anwendung einer aktuellen Entwicklungsmethode, der Agile Sprint-Methodik. Die Entwicklungsteams arbeiten dabei in ‚Sprints‘ von z.B. einer Woche und stellen im Anschluss daran ihre Ergebnisse allen Beteiligten vor. Dabei ist kein konkretes Endziel vorgegeben – das Projekt kann und soll sich während der Entwicklung verändern. Beispielsweise könnte ein Kunde am Ende eines Sprints praktische Änderungen an einer soeben neu entwickelten neuen Eingabemaske anregen, die aus der Erfahrung seiner Arbeitswelt stammen. Die Teams arbeiten also hoch flexibel und in engem Kontakt mit Kunden und Kollegen. Die Kunden schätzen dabei besonders, dass die Ergebnisse der Sprints unmittelbar in die ‚echte‘ Arbeitsumgebung integriert und ausprobiert werden können. So werden permanent neue Anregungen aufgenommen und es wird wirksam verhindert, dass nach jahrelanger Entwicklungszeit ein mangelhaftes Produkt präsentiert wird, das an wesentlichen Stellen am Bedarf des Kunden vorbeigeht.


Agile Softwareentwicklung

Agile Softwareentwicklung umfasst verschiedene Ansätze, bei denen Anforderungen und Lösungen durch die Zusammenarbeit von selbstorganisierendem Entwicklungsteam und Kunden/Endanwendern entstehen. Sie erfordert eine anpassungsfähige Planung, evolutionäre Entwicklung, frühzeitige Bereitstellung sowie kontinuierliche Verbesserung und fördert eine schnelle und flexible Reaktion auf Veränderungen.

Neuer Call-to-Action