BarteltGLASBerlin

Handwerkliches Können – innovative Techniken


BarteltGLASBerlin ist ein Glasveredler, der als inhabergeführtes Familienunternehmen auf Basis traditioneller Werte zielstrebig spannende Produkte für die Zukunft entwickelt. Ein Unternehmen, das Entwicklungen nicht nur aufnimmt, sondern anstößt und vorantreibt. So führen bewährte Konzepte, handwerkliche Kompetenz und stetige Innovationsbereitschaft zu neuen Produkten und Services, die nicht viele Glasveredler anbieten können.


BarteltGLASBerlin ist nicht zufällig ein A+W-Kunde der ersten Stunde. Vor dreißig Jahren war der konsequente Einsatz von Software in der Glasveredelung noch nicht selbstverständlich. BarteltGLASBerlin war auch hier einer der Pioniere in der Flachglasbranche. Der Berliner Glasveredler setzt die Software aus Hessen nicht nur erfolgreich ein, sondern trug durch wertvolle Vorschläge aus der Praxis auch zu deren Weiterentwicklung bei.

Technik und Design
In Berlin Marienfelde fertigt BarteltGLASBerlin auf 13.500 Quadratmetern mit 120 Mitarbeitern hochwertige Flachglasprodukte für Architekten, Innenausstatter, Fassadenbauer, Hersteller exquisiter Glas-Metallkonstruktionen und Messebauer. In der Produktpalette finden sich technische Gläser ebenso wie faszinierende Designergläser, Vitrinen und komplexe Ensembles. Moderne Bearbeitungstechniken eröffnen, einzeln oder miteinander kombiniert, eine unglaubliche Fülle an Produkten.

Wer sagt denn, dass VSG nur aus zwei Gläsern und einer Folie bestehen muss? MeshArt™ beispielsweise ermöglicht verschiedenste optische, funktionale sowie designtechnische Anwendungen im Innen- und Außenbereich – durch den Einsatz unterschiedlicher Folien in immer neuer Gestalt. BarteltGLASBerlin packt moderne Kunststoffgewebe und Stoffe zwischen Folien und verbindet solche Aufbauten auf Wunsch noch mit digitaler Bedruckung: VSG hat für das Unternehmen einen hohen Stellenwert. Eine der wichtigsten Aufgaben dieser leistungsstarken, in 2019 erweiterten VSG-Anlage ist die Herstellung technischer Gläser wie Vakuumlaminate, schaltbare Gläser, Splitterschutzgläser und eine Fülle anderer laminierter Konstruktionen.

Technische Auftragserfassung mit A+W Business auf Basis hinterlegter Templates.

Schnelle und präzise CNC-Bearbeitung auf modernsten Maschinen schafft die Grundlage für Endprodukte von höchster Qualität.

Glasbearbeitung auf Spitzenniveau
Hochwertige Glasprodukte umfassen oft viele Bearbeitungsschritte. Es ist eine der größten Stärken des Glasveredler aus Marienfelde, dass all diese Schritte im eigenen Haus von erfahrenen Fachkräften unter durchgängiger Qualitätskontrolle hergestellt und assembliert werden. ESG oder TVG im VSG? Oder Interieur-Elemente mit mehreren Bohrlöchern, Eckausschnitten und perfekter Kantenbearbeitung? Lackiert oder mit keramischem Digitaldruck versehen?

Bei BarteltGLASBerlin entstehen solche Konstruktionen durchgängig im eigenen Haus, vom Zuschnitt und der kompletten Fertigung über den Versand durch den eigenen Fuhrpark, wenn gewünscht bis hin zur fachkundigen Montage, für die BarteltGLASBerlin ein sachkundiger und wohlausgestatteter Partner ist.

BarteltGLASBerlin hat zudem seine Schlosserwerkstatt zu einer eigenen Metallbauabteilung mit modernen CNC-Bearbeitungsmaschinen und Schweißarbeitsplätzen ausgebaut, so dass Projekte wie Shopfassaden, Schaufenster, Türanlagen und andere Glas-Metallkonstruktionen von der Projektberatung über die inhouse-Herstellung bis zur Montage vor Ort komplett abgewickelt werden können.

In der Schleiferei finden hoch präzise und schnelle CNC-Bearbeitungen statt, gesteuert über intelligente A+W-Schnittstellen. Fräsen, Bohren, Modellkantenschliff, Formkanten, Facetten, Rillenschliff, Oberflächenveredelung, Gravur – mit dem vernetzten Maschinenpark erledigt BarteltGLASBerlin jeden denkbaren Job in der Glasveredelung – Bearbeitung in Spitzenqualität als Gegenkonzept zu ruinösem Preiskampf. Der ESG-Ofen und die modernisierte VSG-Anlage ermöglichen die schnelle Fertigung sämtlicher Sicherheitsgläser.

Diese High-Tech-Anlagen erfordern sachkundige Bedienung. „Ein Schlüssel zum Erfolg sind dabei motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter“, erklärt die kaufmännische Geschäftsführerin Julia  Geburzi-Horn. „Deshalb bilden wir aus“. Das macht BarteltGLASBerlin so gut, dass das Berliner Unternehmen dafür bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

IT-gesteuertes Unternehmen
BarteltGLASBerlin war eines der ersten Flachglasunternehmen, das mit A+W-Software durchgängig vernetzt wurde – von der Angebotserstellung über die Auftragserfassung bis hin zur Produktion und Lieferplanung. Alle Aufträge werden im Verkauf mit dem ERP-System A+W Business erfasst, automatisch an das Produktionssystem A+W Production übergeben und in der durchgängig automatisierten Fertigungsumgebung mit höchster Effizienz produziert. In der technischen Auftragserfassung ist der A+W CAD Designer vollständig in das Erfassungssystem integriert – die Erfasserin ‚konstruiert‘ auch anspruchsvolle und komplexe Scheiben, freie Formen oft auf Basis hinterlegter Templates oder Digitaliserung beliebiger Schablonenmaterialien.

A+W Production Terminals liefern an jedem Arbeitsplatz die nötigen Informationen z. B. über Scheibendaten, die notwendigen Bearbeitungen, die Folgebearbeitung. In einem IT-System, das sämtliche Teile, Bearbeitungen, Formen, etc. auch hochkomplexer Produkte abbilden kann, werden bei konsequenter Konfiguration Produktionspapiere weitestgehend überflüssig. Etiketten speichern sämtliche notwendigen Informationen, die durch eine einfache Barcodelesung aus der Produktionsdatenbank geholt und zur Information, Steuerung und Kontrolle an InfoTerminals visualisiert werden.

CAM-DXF: intelligente Schnittstelle  für CNC-Maschinen
Die Produktionsdaten, die über A+W Production an den Maschinen bereitgestellt werden, dienen nicht nur zur Information des Maschinenführers, sondern auch zur Steuerung der CNC-Bearbeitungsanlagen. Die Bearbeitungen werden mit dem A+W CAD Designer oder mit der technischen Auftragserfassung in A+W Business erfasst und anschließend in das Schnittstellenformat CAM-DXF, das von A+W in Zusammenarbeit mit führenden Maschinenherstellern entwickelt  wurde, exportiert.

Bei dieser Technologie wird aus der technischen Auftragsbearbeitung eine CAD-Datei an die Maschine verschickt, die neben den üblichen geometrischen Daten für Schleifmaße, Lochbohrungen, Ausschnitte etc. auch Maschinenparameter, etwa zur Auswahl der Werkzeuge, zur Ausrichtung der Scheibe und zur Sauger- oder Anschlagspositionierung enthält. Die CAM-DXF-Datei wird online an die CNC-Maschine übertragen, wo nun sämtliche Maschinenprozesse vollautomatisch erfolgen – die langwierige und teure Programmierarbeit an der Maschine entfällt. „Das verkürzt die Durchlaufzeiten in der Bearbeitung enorm“, erklärt IT-Leiter Sascha Reinelt, „beispielsweise an der Forvet-Bohrmaschine und dem neuen CMS-Bearbeitungszentrum.“

Barcodesteuerung: Wo ist meine Scheibe?
Eine der wichtigsten Funktionen für das BarteltGLASBerlin Produktionsteam ist die konsequente Scheibenverfolgung. Durch systematische Betriebsdatenerfassung (BDE) ist jederzeit bekannt, welche Scheibe sich wo befindet, welche Bearbeitungen bereits erledigt wurden und welche noch auszuführen sind. „Das A+W BarcodeTracking“, erklärt der technische Geschäftsführer Robert Horn, „hat unsere gesamte Fertigungsorganisation effizienter und transparenter gemacht. Die Informationswege werden kürzer, es gibt weniger Nachfragen und langwieriges Suchen.“

Da sämtliche BDE-Informationen in das ERPSystem A+W Business zurückgemeldet werden, können die Mitarbeiter in der Auftragsbearbeitung den Kunden jederzeit Auskunft auf die Frage  „Wo ist meine Scheibe?“ geben – die Angabe der Auftragsnummer genügt. Schnell und zuverlässig – das passt perfekt in die ServicePhilosophie von BarteltGLASBerlin.

Auf dem Weg zu Industrie 4.0
In Zukunft möchte das Führungsteam um die Geschäftsführer Robert Horn und Julia Geburzi-Horn das Unternehmen weiter automatisieren und den Digitalisierungsgrad erhöhen. Ein wichtiger Schritt dahin wurde in der Auftragsbearbeitung mit der Einführung Webshops A+W iQuote gemacht. Das System ist aktuell bei einer Auswahl von Kunden erfolgreich im Einsatz, und schon bald soll die Erfassung via Webbrowser E-Mail- oder Faxbestellungen zunehmend ablösen. Der Kunde bestellt stets auf Basis der aktuellen Datenbank von  BarteltGLASBerlin. Das verringert auf beiden Seiten den Erfassungsaufwand – die Aufträge sind technisch geprüft, sämtliche Parameter passen.


Neuer Call-to-Action
Neuer Call-to-Action

30 Jahre Softwarepartnerschaft – von links: Robert Horn, Technischer Geschäftsführer BarteltGLASBerlin; Julia Geburzi-Horn, Kaufmännische Geschäftsführerin BarteltGLASBerlin; Heiko Schuh, A+W Clarity Director Sales Central Europe.

Durchgängig vernetzte Produktion: Alle Fertigungsinformationen werden über A+W Production Terminals bereitgestellt, wenn nötig wie hier am ESG-Ofen auch auf Großbildschirmen.

Keramischer Digitaldruck eröffnet faszinierende Gestaltungswelten bei höchster Haltbarkeit und lässt sich ideal mit anderen Veredelungstechniken kombinieren.

Zügiger Durchlauf in der Schleiferei: doppelseitige Kanten-Bearbeitungsmaschine für Rechteckscheiben.


Das könnte Sie auch interessieren: