A+W Cantor:

Clevere Auftragserfassung mit externer Konstruktionssoftware


LogiKal und SchüCal sind Spezialanwendungen für Fassaden und KKP für Wintergärten. Die Programme unterstützen den Konstruktions- und Kalkulationsprozess und bilden die perfekte Ergänzung zu A+W Cantor.


Stammdaten der Partnersoftware nutzen

Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass die Stammdaten für die diversen Profilsysteme im Fassadenbau nicht komplett in A+W Cantor aufgebaut werden müssen. Die Konstruktion erfolgt bspw. in LogiKal und alle weiteren Prozesse, wie Materialbestellung, Produktionsplanung etc. werden über A+W Cantor abgewickelt. Über A+W Cantor kann der Auftragserfasser somit den vollen Leistungsumfang des Fremdsystems im Bereich der Konstruktion nutzen, behält aber die effiziente Kontrolle aller Prozesse im A+W Cantor System.

Integration der Marktpartner – Eingabe in nur einer Softwarelösung

Aus der A+W Cantor Auftragspositionserfassung heraus kann direkt die Partnersoftwarelösung aufgerufen werden. Nach abgeschlossener Konstruktion wird dann die Stückliste an A+W Cantor übertragen.

In einem Auftrag können Positionen enthalten sein, die über verschiedene Systeme konstruiert worden sind. So kann bspw. eine Aluminium-Haustür direkt in A+W Cantor erfasst werden und zur Konstruktion der Schaufensterfassade wird SchüCal aufgerufen. Durch die konsequente Integration in A+W Cantor erhält der Kunde nur eine Auftragsbestätigung mit allen Produkten.

Ihr Vorteil:

  • Nutzung der Partnerstammdaten – kein mühseliger Aufbau eigener Stammdaten
  • Direkter Wechsel zur Partnersoftware aus A+W Cantor während der Erfassung
  • Leistungsumfang des Partnersystems wird bei der Konstruktion in vollem Umfang genutzt
  • Nur eine Auftragsbestätigung mit allen Positionen auch bei Erfassung mit unterschiedlichen Systemen in einem Auftrag

LogiKal Konstruktions-Software in A+W Cantor